LIMITED EDITION UINTA RUNNING HAT - ONLY $10 WITH ANY HEADPHONE PURCHASE +

Wählen Sie Ihr Land oder Ihre Region aus

UNITED KINGDOM DEUTSCHLAND FRANCE NEDERLAND 대한민국 ESPAÑA ITALIA RUSSIA THAILAND

Jeden Tag hören wir Geräusche gleichzeitig über unser Trommelfell und die Wangenknochen.

Wenn wir Kekse essen, hören wir Knackgeräusche, die durch unsere Wangenknochen per Knochenschall an unser Gehör übertragen werden. Beim Essen, Trinken oder wenn wir uns am Kopf kratzen, hören wir ebenfalls diese Geräusche. Außerdem können wir uns teilweise beim Sprechen über die Wangenknochen selbst hören, so dass wir unsere eigene Stimme anders wahrnehmen als Personen um uns herum.

BONE CONDUCTION headphones

Bei der Nutzung des natürlichen Phänomens der Bone Conduction-Technologie leiten Transducer minimale Vibrationen durch die Wangenknochen zum Innenohr und liefern den Sound, ohne die Ohren abzudecken oder zu verschließen.
Bone Conduction-Funktionsweise

Vibrationen gelangen durch die Wangenknochen (Bypass Trommelfell) zum Innenohr.

Luftleitung

Schallwellen gelangen durch den Gehörgang und das Trommelfell und erreichen das Innenohr.

Die Bone Conduction-Technologie öffnete Beethoven die Welt zu seiner Musik

Ludwig van Beethoven, einer der berühmtesten Komponisten des 18. Jahrhunderts, der fast taub war, fand heraus, dass man über die Kieferknochen Musik hören konnte, indem er eine Stange an seinem Klavier befestigte und hinein biss. Auf diese Weise komponierte er seine berühmten Musikstücke. Das ist wahrscheinlich die erste Entdeckung des natürlichen Phänomens der Bone Conduction-Technologie.

Übertragung per Knochenschall als ein natürlicher Teil des Hörprozesses.

Auf der Jahrestagung und Ausstellung der US-Armee präsentierte Sergeant Major Alex Rowe als Mitglied der französischen Fremdenlegion das Felin-System.

Eine Militärtechnologie

Die Bone Conduction-Technologie hat bereits eine lange Geschichte hinter sich und fand daher schon Anwendung beim Militär sowie bei der Entwicklung von Hörgeräten.

Im sogenannten Felin-Programm hatte das französische Militär mehr als 20.000 Bone Conduction-Headsets über eine Dauer von sieben Jahren eingesetzt, da sie den Soldaten ermöglichten, die Umgebungsgeräusche ohne Einschränkungen wahrzunehmen.

Die AfterShokz-Bone Conduction-Technologie

Seit Jahrzehnten versuchen viele Unternehmen wie Sanyo, Toshiba, Damson, Docomo, Temco, Glodendance oder Panasonic Produkte mit der Bone Conduction-Technologie für das breite Publikum zu entwickeln. Jedoch ist es eine Herausforderung, ein erstklassiges Klangerlebnis mit optimalem Design und hohem Tragekomfort zu schaffen. AfterShokz hat ein völlig neues Produkt auf den Markt gebracht und optimiert damit die Nutzererfahrung mit Bone Conduction-Kopfhörern Jahr für Jahr. Seit der Gründung von AfterShokz Ende 2011 haben wir die PremiumPitch+ Technologie zur Erweiterung des Frequenzspektrums und die LeakSlayer-Technologie zur Reduzierung des Klangverlusts erfunden. Mittlerweile kann AfterShokz weltweit mehr als 100 Patente vorweisen und genießt bei vielen renommierten Design-Institutionen hohe Anerkennung.

100 PATENTE WELTWEIT

Geringerer Klangverlust
Klangverlust ist ein häufiger Nachteil bei handelsüblichen Kopfhörern. LeakSlayer™ wurde entwickelt, um den von den Transducern generierten Klang abzugeben und damit die durch das Gehäuse erzeugten Vibrationen aufzuheben.

TECHNOLOGIE FÖRDERT BENUTZERERFAHRUNG

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und andere Online-Technologien verwenden, um Ihnen gezielte Werbung bereitzustellen, unsere Social-Media-Seiten zu optimieren, Datenanalysen durchzuführen und Ihr Nutzerverhalten auf unserer Website besser nachzuvollziehen.  Hier finden Sie weitere Informationen zu den Arten von Cookies, die wir verwenden, und wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen können.

+